Hobby in Schwarz Weiß

IMG_3662
ALX nach Oberstdorf.

Bereits vor mehreren Monaten hatte ich mich intensiver mit der JPEG Fotografie beschäftigt. Ich lernte die hohe Qualität der von meiner Kamera erzeugten Dateien kennen. Jedoch verfiel ich einem entscheidenden Fehler. Ich nahm alle Bilder mit den Standardeinstellungen auf, schraubte wenig an der Belichtungskorrektur. Nur der Mittelpunkt diente mir zur Scharfstellung und Belichtungsmessung. Nach einem Urlaub komplett in JPEG wechselte ich zurück zu RAW, den ich musste zu hart bearbeiten, wofür solche Dateien in sRGB nicht geschaffen sind.

IMG_3663
ALX nach Oberstdorf.

Anfang diesen Jahres las ich zufällig einen interessanten Artikel über die Filmsimulationen meiner Kamera. Mit viel Übung sollten mit deren Verwendung und den richtigen Einstellungen JPEGs möglich sein, die keine zeitaufwändige Nachbearbeitung in einem RAW-Converter benötigen.

IMG_3665
ALX von Lindau.

Unbekannte Bereiche der Fotografie eröffneten sich mir. Ich begann zu testen und zu feilen. Zeitweise fühlte ich mich wieder wie ein Anfänger. Kleinste Details wurden oft meine Motive. Wo die Farbe nicht mehr ausreichte wechselte ich in das S/W-Format. Eine kleine Nachbearbeitung ist noch immer geblieben. Diese kann aber auch mit einfacheren Tools bewerkstelligt werden. Ich bin noch lange nicht am Ende. Auf zu neuen Ufern.